Eichenprozessionsspinner

Das Gemeindegebiet Inchenhofen gehört zu einem betroffenen Gebiet im Landkreis Aichach-Friedberg.

Eichenprozessionsspinner

Der Markt Inchenhofen betreibt in bewohnten Gebieten Vorsorgemaßnahmen gegen die Ausbreitung des Eichenprozessionsspinners.

 

Allerdings können nicht alle Bäume (z.B. in Wäldern, am Wegesrand, etc.) behandelt werden und auch Eichen im Privatbesitz werden nicht automatisch berücksichtigt.

 

Daher bei Spaziergängen in der Nähe von Eichen bitte Abstand halten und folgende Hinweise beachten:

 

 

  • Raupen und Gespinste nicht berühren
  • Bei Kontakt sofort duschen, gründlich die Haare waschen und Kleidung wechseln; Kleidung über 42 Grad, wenn möglich bei 60 Grad waschen
  • Rufen Sie einen Rettungsdienst, wenn schwere Reaktionen wie Atemnot oder Schockzustände auftreten
  • Verzichten Sie auf Holzernte- oder Pflegemaßnahmen, wenn Raupennester erkennbar sind
  • Vermeiden Sie die Nähe von befallenen Bäumen großflächig
  • Informieren Sie in Siedlungsgebieten und an Waldwegen die Baumeigentümer und die Gemeindeverwaltung
  • Überlassen Sie die Bekämpfung den Fachkräften

 

 

drucken nach oben